12. Woche Sydney - Berlin

 

26.12.2022

 

Heute ist Boxing Day, die Shops machten bereits um 6 Uhr schon auf und die Leute standen schon um 5 Uhr vor den Läden, bzw. Shopping-Malls um ihre Gutscheine einzulösen oder den Umtausch einzuleiten. 

Wir dagegen blieben auch heute wieder in Loftus, Christel ist noch ziemlich angegriffen und mir war bzw. wurde es etwas zu warm, fast 30 Grad. Was wir am Anfang gefröstelt, nein eigentlich gefroren haben, wird jetzt geschwitzt. Wolf war rasch noch etwas einkaufen, Norbert im Woronora-Valley mal wieder unterwegs, morgen werden die Taschen gepackt, ich werde wieder unendlich traurig, die Tränen sind schon am kullern. Ich verabscheue Abschied. Doch was soll’s.

Ist halt so, wenn nur die sehr vielen Kilometer nicht zwischen uns liegen würden. Wer weiß, ob wir uns noch einmal wiedersehen werden. 

Ich weiß nicht, was wir morgen noch veranstalten werden, wahrscheinlich alles versuchen in den Reisetaschen zu verstauen. Die Wettervorhersagen für den Abreisetag sind eigentlich nicht wirklich toll, einfach nur heiß. Was wir am Anfang unserer Reise gefroren hatten, war nicht wirklich schön, doch gesehen und erlebt haben wir sehr viel und das war eine Erfahrung wert.

Wir danken den fleißigen Kommentatoren und den emsigen Lesern. Ich weiß nicht, ob es morgen noch einen Beitrag geben wird. Bis bald mit lieben Grüßen 

 

besuchte Region


 

27.12.2022

 

Heute ist nun unser vorletzter Tag in Australien und Christel scheuchte uns noch einmal nach Cronulla. Die Sonne war heute sehr erbarmungslos und einfach nur zu viel Leute unterwegs. Es war ja heute auch ein zusätzlicher Feiertag, da Weihnachten hier auf den Sonntag fiel. 

Am Nachmittag waren wir wieder zurück in Loftus, Christel ging es zum Glück nach über 2 Stunden Schlaf deutlich besser. Unser Flug wurde bestätigt, nun ist der Zeitpunkt gekommen so langsam Abschied zu nehmen. Leicht wird es nicht werden.

Ich musste versprechen die Sonne nicht mit einzupacken, wird mir aber etwas schwer fallen.

Doch was soll es, ein Paket mit Sommerbekleidung ist bereits auf dem Seeweg nach Berlin, brauche ich aber auch nicht wirklich, wenn wir wieder zu Hause sein werden.

Es war eine sehr schöne, wenn auch manchmal etwas zu frische und nasse Zeit. Aber schön war sie. Wir haben viele tolle Gegenden, schöne alte Städtchen und viele nette Leute kennengelernt.

Ich werde für Diane noch einmal eine Zusammenstellung aller wundersamen Städtenamen zusammenstellen. 

Nun noch einmal ganz liebe Grüße und lieben Dank an unsere treuen Kommentatoren. Bis bald, liebe Christiane auch ich freue mich auf unser erstes Telefonat.

 

28.12.2022

 

Der Tag des Abschiednehmens ist nun erreicht, ich habe mir aber gestern noch den kleinen Zeh gebrochen, ich kann wohl nicht anders. Die Skysocks und die festen Schuhe anzuziehen war absolut kein Vergnügen.

Christel begleitete uns zum Flughafen und hat mich verdonnert in einem Rollstuhl Platz zu nehmen, ich war auch sehr dankbar, denn das Laufen ging nicht ohne Schmerzen. Am Singapurschalter bekam ich dann Bordkarten mit dem Vermerk auf einen Rollstuhl beim Umsteigen. Der Vorteil lag dann bei der Securitykontrolle, die sehr schnell vonstatten ging und auch beim Boarding waren wir die ersten in der Maschine.

Der Trennungsschmerz war wieder sehr heftig, wir werden scheinbar mit zunehmendem Alter immer emotionaler und haben noch die verbleibende Zeit genossen.

In ein paar Stunden werden wir in Singapur umsteigen und die erste Etappe ist dann geschafft.

 

 

Weihnachtlich geschmückte Flugzeuge bei Singapur Airline und teuer aussehende Läden auf dem Flughafen.

 

29.12.2022

 

Der Flug und der Service waren sehr gut, nur die etwas enge Bestuhlung schlecht und Fußstützen gab es auch keine mehr. Die Flugbegleiter sehr freundlich und äußerst hilfsbereit. 

München wurde erreicht und nun war noch die letzte Flugetappe nach Hause dran.

Ich werde noch eine kurze Zusammenstellung verfassen und das war es dann. Wir danken unseren fleißigen Kommentatoren für ihre rege Anteilnahme an unserer Reise.